Unsere Weihnachtswünsche an unsere Besucherinnen und Besucher, Lehrerinnen und Lehrer und Mitschüler

Unsere Schule in Bebra-Breitenbach

Hallo, wir sind die neuen Breitenbacher Schulblogger, Schüler der Klasse vier. Wir sind zwei Jungs und ein Mädchen. Heute wollen wir etwas über unsere Schule erzählen.

 

Fangen wir im Keller an. Dort sind die Toiletten der Schüler und eine Werkstatt vom Hausmeister. Auf der linken Seite im Keller sind die Räume der Betreuung. Dort sind ungefähr 17 Kinder. Dort können die Kinder spielen und auch essen.

 

Im Erdgeschoss sind die Klassenräume der Klassen 1 – 4. In der Klasse 1 sind 18 Kinder, die Klassenlehrerin ist Frau Schäfer. In der Klasse 2 sind 16 Kinder, die Klassenlehrerin ist Frau Keßler-Schade. In der Klasse 3 sind 15 Kinder, Klassenlehrerin ist Frau Beekhuis. In der Klasse 4 sind 13 Kinder, Klassenlehrerin ist Frau Seehawer. Weiter gibt es dort die Bibliothek und einen Materialraum. Gemütliche Sitzmöbel laden ein zum Lesen. In der Bibliothek gibt es Bücher zum Ausleihen, und in einem besonderen Schrank befinden sich 11 Laptops. Diese werden im Schrank gleichzeitig auch aufgeladen. An den Wänden im Erdgeschoss werden Bilder aufgehängt, welche die Kinder gezeichnet haben. Weiter gibt es eine Lehrertoilette.

 

Dann kommen wir ins Obergeschoss. Wenn man die Treppe links hochkommt, liegen links Toiletten und gerade aus das Lehrerzimmer. Dort steht ein großer ovaler Tisch. An den Wänden stehen viele Schränke mit Ordnern. In einer kleinen Küche kann Kaffee oder/und Tee gekocht werden. In der Ecke steht ein Flippchartständer.

 

Dann kommt das Büro der Schulleitung. Daneben ist das Sekretariat. Danach kommt der Computerraum.  Dort stehen auf Tischen zehn Computer mit Bildschirmen, Tastatur und Maus. (Unten seht ihr ein Bild, wie wir diesen Artikel schreiben.) Diese sind an einen großen Computer im Serverraum angeschlossen. Auf den Computern sind Mozilla Firefox, Google-Earth, OpenOffice-OrgWriter und Lernwerkstatt installiert. Hier treffen wir uns zur Computer-AG und Blogger-AG.

 

An den Computerraum schließt sich die Aula an. In diesem großen Raum machen wir Musik, sehen Filme und machen zu Weihnachten Weihnachtsfeiern und spielen Theater. Weiter werden oft auch Elternabende dort veranstaltet.

 

Im vorderen Flur gibt es noch den „roten Salon“. Der heißt so, weil lauter rote Stühle hier stehen.

 

Noch mal zurück zum Schulhof. Dort steht ein großes Klettergerüst, ein Hüttchen mit dem gesamten Fuhrpark, Fußballplätze und ein Volleyballplatz.

 

Im Hüttchen sind viele Fahrzeuge, wie Roller, Crazycars, „Taxis“ (sind Dreiräder mit Ladefläche), zwei Schlepper, Stelzen, Seile und HullaHuppReifen.

 

 

Hier sind die drei neuen Blogger des Jahrgangs 2017/2018





Hier endet das Bloggerjahr des Jahrgangs 2016/2017

 

Ausflug nach Kassel zur Preisverleihung 

 

Am Mittwoch dem 26.4. 2017 haben Jasmin, Marcel und ich uns um 9.30 Uhr bei Herrn Leßmöllmann getroffen und sind dann zum Bahnhof gefahren. Dort haben wir Lea getroffen und sind zum Zug gegangen. 

 

Im Zug haben wir Musik über das Handy gehört, gegessen und Spaß gehabt. 

 

Als wir angekommen sind, haben wir den „Skywalker“ am Bahnhofsvorplatz gesehen und ein Bild auf einem großen Stuhl gemacht. Danach sind wir zu McDonalds gegangen und haben Frühstück gegessen. 

 

Dann waren wir in der Königsgalerie und haben was gekauft. 

 

Als nächstes waren wir am Haus aus Büchern und haben dort ein Buch abgegeben. Damit haben wir am Documenta-Projekt "Parthenon der Bücher" teilgenommen.

Als nächstes waren wir beim Bilderrahmen mit Blick auf die Karls Aue und danach waren wir Eis essen und sind in den  GaleriaKaufhof. 

 

Danach sind wir zum Cineplex Capitol Kassel. Da wurden wir fotografiert. Als nächstes haben wir uns umgezogen und jeder hat eine Cola getrunken. Die gabs kostenlos. Dann war es soweit! Wir sind ins Kino 1 gegangen, wo Julia Nestle von FFH uns gegrüßt hat zur 14. Preisverleihung des Media Surfer. Nach 2 Stunden waren wir fertig. 

 

Wir haben von 2.000 Kindern und 80 Projekten den 3. Platz in der Gruppe zwei, Kinder von 6 bis 10 Jahren gemacht. Wir waren so glücklich und haben uns gefreut.

 

Danach haben Lea, Jasmin und ich uns noch mit dem Maskottchen fotografieren lassen und wir waren noch auf der Aftershow Party, wo wir Abendbrot gegessen haben. 

 

Um 19.10 Uhr sind wir nach Hause gefahren. 

 

So war der Tag schon zu Ende. 

 

Geschrieben von Marlene nach Stichworten aus der Blogger-Gruppe.

Bilder zu unserem Artikel

Die HNA berichtet über unseren Preis MediaSurfer 2016

Die Klasse vier im Druckhaus der HNA

Unsere Bericht dazu unter AUS DEM SCHULLEBEN

Unseren Ausflug und die Berichte zur neuen Fuldaaue findet ihr unter ... UND DRUM HERUM


 

Wir sind die vier Blogger von der

Schule im Baumgarten

in Bebra-Breitenbach

 

o Loretta

o Luisa

o Larissa

o Philip

 

Seit den Osterferien haben wir vier neue Blogger-Schülerinnen und Schüler in unserer Gruppe.

 

Es sind

 

o Marlene

o Jasmin

o Lea und

o Noel.

 

Diese vier sollen unsere Nachfolge antreten, wenn wir zum Schuljahresende auf die nächste Schule wechseln. Viel Erfolg!

Im Schuljahr 2014/2015 wurde durch die Aktion Kinder für Nordhessen, unterstützt durch zahlreiche Unternehmen, Institutionen und Bürger der Region, mehrere Projekte ausgeschrieben.


Ziel war es, modellhafte und nachhaltige Projekte zu fördern, die bei Grundschul- und Förderschulkindern die Integration verbessern und Haltungen positiv beeinflussen.


Unsere Schule hat sich unter der Projektbezeichnung "Breitenbacher Schulblogger" an der Ausschreibung beteiligt. Eine Auswahl von Schülern aus den Klassen drei und vier berichten aus dem Schulleben, beleuchten dortige Projekte und Arbeitsweisen und ergänzen diese Seiten durch Aktuelles und Informelles "drum herum". Dabei wird federführend durch Schüler der Klasse vier die Internetpräsenz gepflegt. Im zweiten Schulhalbjahr werden rollierend pro Schuljahr Schüler der Klasse drei nachgeführt, die die Internetseite im neuen Schuljahr weiter betreiben.


Als Projektnutzen haben wir angeführt:

In Teamarbeit erschließen sich die Kinder den Zugang zu Computern und neuen Medien, wozu sie zu Hause üblicherweise keine Gelegenheit haben. Unter Betreuung werden sie an selbstständige Arbeitsweisen herangeführt und lernen strukturiert und planvoll vorzugehen. Neben dem Umgang mit Technik und Medien fördert das Projekt die Gemeinschaftsfähigkeit der Kinder, sich mit gemeinsamen Zielen und Inhalten auseinanderzusetzen. Dabei werden Vereinbarungen getroffen, gegenseitige Erfahrungen gesammelt und die Meinung anderer toleriert. Durch die Veröffentlichung im Blog lernen sie, ihre Themen und sich selbst darzustellen und erhalten Feedback und Selbstbestätigung.


GUTE NACHRICHT: Auch im Schuljahr 2016/2017 wurde unser Blogger-Projekt durch "Kinder für Nordhessen" mit einem Zuschuss bedacht. Wir sagen DANKE!!!